News

Jetzt registrieren!

Abstracts:

Frist verlängert

bis 24.06.2018

Frühbucher

(Early bird):

bis 20.07.2018

Hotelbuchung

(eigenständig)

bis 30.07. möglich

Lehrstuhl für Hydrogeologie

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer der ASI-Tagung 2018 im
TUM Akademiezentrum Raitenhaslach,

wir freuen uns, Sie zu unserer Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Stabile Isotope – ASI 2018 – einzuladen, die vom Sonntag, 30. September, bis Mittwoch, 3. Oktober 2018, im TUM Akademiezentrum Raitenhaslach stattfindet.

Das TUM Akademiezentrum Raitenhaslach befindet sich im Südosten Bayerns, etwa 120 km von München. Das ehemalige Zisterzienserkloster wurde nach längeren Umbauarbeiten  im Juni 2016 feierlich eröffnet. Auf rund 1.000 Quadratmetern bietet das Zentrum Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern und den Mitarbeitenden und Studierenden der TUM unter anderem Seminarräume, einen großen Gewölbesaal für die Ausrichtung von Tagungen und Studierzimmer. Deshalb freuen wir uns, dass das TUM Akademiezentrum Raitenhaslach mit seinem historischen Charme uns die Möglichkeit bietet, die ASI-Tagung 2018 in diesen Räumen ausrichten und das Zentrum zum wissenschaftlichen Austausch nutzen zu können.

Ab Anfang April finden Sie hier auf unserer Webseite Informationen zu den Tagungsthemen, der Online-Registrierung, den Terminen für die Anmeldung und Abstract-Einreichung sowie Informationen zu den Übernachtungsmöglichkeiten in Burghausen, das nur wenige Kilometer vom Tagungsort entfernt liegt. Um sich über das TUM Akademiezentrum Raitenhaslach vorab näher informieren zu können, folgen Sie bitte diesem Link.

Wir würden uns freuen, Sie Ende September in Raitenhaslach begrüßen zu dürfen!

Herzlich,

Florian Einsiedl

TUM München, Lehrstuhl für Hydrogeologie

 

Michael Zech •  Markus Greule  •  Paul Königer

Vorstand der ASI

Bitte beachten Sie folgenden ergänzenden Hinweis:

Auf unseren Veranstaltungen werden wir Sie bitten, ein Namensschild zu tragen. Des Weiteren ist es möglich, dass auf den von uns organisierten Veranstaltungen fotografiert oder gefilmt wird, dass Presse anwesend ist, dass Vorträge per Skype übertragen werden, es Videokonferenzen gibt oder Livestreamings mit und ohne Aufzeichnung. Genauere Informationen erhalten Sie dazu gern auf Anfrage und vor Ort auf der Veranstaltung.